Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
< zurück
Jonathan Grunwald
Funktion:
Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Ruhrgebiet in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Alter:
34
Zur Person
Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Ruhrgebiet in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

34 Jahre, evangelisch, verheiratet, Diplom-Volkswirt
Lebenslauf
2002 Abitur; 2002 bis 2003 Wehrdienst; bis 2009 Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Wichita State University (USA); Abschluss als Diplom-Volkswirt.

2009 bis 2012 Referent für Wirtschaftspolitik bei der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.; 2012 bis 2014 Referent des Generalsekretärs und stellvertretender Leiter des Vorstandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.; seit 2014 Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Ruhrgebiet in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

1999 Eintritt in die Junge Union und CDU; 2004-2009 Vorsitzender des Stadtverbandes der Jungen Union Bad Honnef; 2008 bis 2010 Stipendiat in der Zukunftsakademie der CDU Nordrhein-Westfalen; 2011 Vorsitzender des Kreisverbandes der Jungen Union Rhein-Sieg. 2012 und 2013 Delegierter für den Bundesparteitag der CDU Deutschlands; seit 2014 Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Union Nordrhein-Westfalen.

Seit 2010 Mitglied im Kuratorium der Hans-Trappen-Stiftung zur Förderung Ökonomischer Bildung an Schulen.

Kontakt
Jonathan Grunwald
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 / 227-77086
Fax: 030 / 76088
Mobil: 0151 / 18828638
Termine